Thomas Zimmerer zum Vorsitzenden der CDU Verbandsgemeinde Rhein-Selz gewählt

Drucken E-Mail

Thomas Zimmerer wurde am 20. November 2018 zum neuen Vorsitzeden der CDU Verbandsgemeinde Rhein-Selz gewählt.

Die Allgemeine Zeitung, Landskrone berichtet:

 

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/oppenheim/vg-rhein-selz/vg-rhein-selz/zimmerer-fuhrt-cdu-rhein-selz-auch-in-die-kommunalwahl_1921261

 

 

Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbandes Rhein-Selz

"Thomas Zimmerer ist mit 62 Ja-Stimmen und vier Enthaltungen einstimmig zum Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbandes Rhein-Selz gewählt worden", verkündete Ingeborg Rosemann-Kallweit am Anfang der beiden gut besuchten Mitgliederversammlungen des CDU-Gemeindeverbandes,  die  im Guntersblumer Dorfgemeinschaftshaus stattfanden. Die Neuwahl war notwendig geworden, weil der bisherige Amtsinhaber Matthias Schäfer (Oppenheim) aus Gesundheitsgründen das Amt des Vorsitzenden vor rund drei Wochen niedergelegt hatte.

Der neu gewählte Vorsitzende dankte Schäfer für seine über zwei Jahrzehnte währende Arbeit in der Kommunalpolitik, in und für die CDU  und überreichte ihm als äußeres Zeichen ein Blumenpräsent.

Thomas Zimmerer ist 62 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Seit  Februar 2014 ist er Vorsitzender der wieder auferstandenen CDU in Undenheim, die 2017 um Friesenheim und Köngernheim zum Gemeindeverband Undenheim/Köngernheim/Friesenheim erweitert wurde. Da der Stellvertreterposten durch die Neuwahl des ersten Vorsitzenden vakant wurde, votierten die Delegierten anschließend mit 62 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen  für den 54-jährigen Verwaltungsangestellten Peter Krämer aus Nierstein als sein Stellvertreter neben Gisela Schätzler.  Thomas Zimmerer, Gabriele Wagner und Lena Knappek führen die CDU-Kandidatenliste für den Verbandsgemeinderat Rhein-Selz bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 an. Daneben bewarben sich noch weitere 45 Kandidaten um das für die Region  so richtungsweisende Gremium. Bemerkenswert: Auf der Kandidatenliste waren auffällig viele neue Gesichter aus der Region zu finden. Alle 48 Bewerber inklusive der vier Ersatzkandidaten wurden schließlich in einer Marathonabstimmung mit jeweils unterschiedlichen Zustimmungsgraden gewählt. Und der neue Vorsitzende Thomas Zimmerer betonte am Ende der  beiden zusammen gut vierstündigen Versammlungen: "Die CDU steht für mich für Kontinuität und Verlässlichkeit. Wir müssen geschlossen auftreten und uns bei Sachthemen eindeutig positionieren".

 

 

 

© CDU Undenheim 2019