CDU richtet 3. Rheinhessischen Koffermarkt in Undenheim aus

Drucken E-Mail

Impressionen:

 

 

Die Allgemeine Zeitung, Landskrone berichtete:

Ein herbstlich geprägtes Arrangement zierte den Eingang zur Undenheimer Goldbachhalle: Buntes Laub, kleine und große Kürbisse, ein farbenprächtig gekleidetes Herbstmännlein wiesen den Weg zum dritten Rheinhessischen Koffermarkt der CDU Undenheim.

Beate Barniske  hatte wieder alles richtig gemacht, als sie die Wiederauflage der Veranstaltung rund um den Koffer und dessen noch verborgenen Inhalt anging. So machte sich auch Patrick Kroll, der mit seiner Frau genau vor einem Jahr nach Undenheim gezogen war, auf den Weg, die Geheimnisse der 16 Koffer zu lüften. Am Eingang begrüßte ihn schon eine ganze Armada  von kleinen bunten Holzwichteln, die von Andrea Schmidt in liebevoller Handarbeit geschaffen wurden.

Dass Weihnachten  nicht mehr alszuweit ist, bewies Elke Hofbauer mit einer großen Auswahl an Weihnachtsdeko. Vorbei an automobilistischen Assesoires, die in den Koffer von Wolfgang Schütze passen, fielen die in Öl und Acryl gehaltenen Gemälde von Luisa Fürst mit Tiermotiven sofort ins Auge.

Beate Leibinger brachte aus ihrem Atelier einige in Eitempera
Technik gemalten Minibilder mit, die sogar in jede Aktentasche passen.

Was glänzt denn so funkelnd in der goldenen Oktobersonne? Schmuck und Geschmeide in großer Auswahl gab es da im "Juwelengarten" von Sivia Bungert  und bei Regina Weyer zu bestaunen. Dass in der hektischen Metropole Frankfurt fleißige Bienen zu Hause sind, diesen Beweis trat Birgit Döpke mit einer großen Auswahl von Honigprodukten an.

Das animierte Patrick Kroll wie anderen Besucher auch, sich an Speis und Trank zu laben, das die vielen Helfer geschmackvoll hergerichtet hatten. Jetzt war auch endlich Zeit und Muse,  dem Alleinunterhalter Lars Bender zu lauschen, der die  Schlagerwelt der letzten  30 Jahre in die Halle zauberte.

Im Außenbereich öffnete Christine Friederich gerne den Koffer, fand sich doch darin eine gelungene Kombination von Gehäkeltem und Lederschmuck. Lederschmuck in Form von handgemachten Hundehalsbändern gab es bei Tanja RothmeierForg zu bewundern. "Schönes aus Wolle" und "Handarbeiten mit Liebe" präsentierten Irene Altevogt und Hildegard Bollmann
nebendran gerne.

Alles aus Papier und Pappe war schließlich das Ding von  Martina Hofmann und Stefanie Günther.

Die "Tour de Koffermarkt" endete für den Undenheimer Neubürger nach dem Besuch der kleinen Holzwerkstatt von HansJoachim Strauch bei der Paillettenkunst  von Beate Barniske, der als Organisatorin des gelungenen Events das letzte Wort gebührt: "Was mich besonders gefreut hat, ist die Tatsache, dass viele wieder ihren Weg nach Undenheim gefunden haben. Die Kunsthandwerker und Händler begeisterten mit der Präsentation ihrer Kofferinhalte das Publikum des dritten Rheinhessischen Koffermarktes." 

© CDU Undenheim 2019