Festumzug in Undenheim 25.6.2017 - CDU Teilnahme mit dem Motto Zukunft

Drucken E-Mail

 

 

 

 

 

Wolfgang Höpp

 

Hoch auf dem schwarzen Wagen" lautete die Devise, stand doch anlässlich des Umzuges wegen des 1250-jährigen Feier der Goldbach-Gemeinde eine silberfarbene Rakete mit der Aufschrift " Auf die Zukunft mit der CDU" auf einer mobilen  Abschussvorrichtung . Die grünen Alienbrillen der vierköpfigen Besatzung  und die galaktische Musik deuteten sogar auf einen baldigen Start hin .

 

28 Gruppen aus Undenheim und vier  pompös spielende Musikbands aus der Region gaben dem bunten Lindwurm sein einzigartiges Aussehen und sorgten für richtigen Ton bei der "Tour de Undenheim", die exakt um 14 Uhr startete.

Die mit vielen Fahnen geschmückte Staatsrat-Schwamb-Strasse stellte die  ideale Meile dar, die außerordentliche Vielfalt der örtlichen Vereine endrucksvoll zu demonstrieren. Für den reibungslosen Ablauf dieses einmaligen Events sorgte die Freiwillige Feuerwehr Undenheim und die Freiwillige Feuerwehr Köngernheim.

 

Es gab im Gegensatz zu anderen Umzügen , wie etwa der zur elften Jahreszeit keinerlei  nervenden Staus auf der 2,5 Km langen Undenheimer Hauptschlagader zu beanstanden. Alles war im Fluss und kein Autofahrer hat es je gewagt, den Umzugsfrieden zu stören.

 

" Ihr wollt doch bestimmt zum Mars fliegen? ", riefen die Besucher der CDU-Crew zu, nachdem sie die  süßen  schmackhaften kleinformatigen Wurfgeschoße in Händen hielten, die Thomas Zimmerer und Co passend zum Motto warfen. 

 

Derweil rollte  und rumpelte der schwarze Wagen mit der silbernen Rakete unter Anfeuerungsrufen einiger marssüchtiger Kinder der  Goldbachhalle entgegen. Dort hatte sich schon eine große Gratulantenschaar aus nah und fern eingefunden, die die lukullischen Köstlichkeiten aus Undenheim sowohl in fester als auch in flüssiger Form genießen wollten.

 

Die "Weltraumfahrer zum Mars" waren  dann  doch von der Raketenabschussbasis  herabgestiegen, die grünen Brillen abgesetzt,  sich zu den feiernden Erdenbürgern gesellt und den irdischen Genüssen ausgiebig gefrönt. 

 

"Wir bleiben lieber in Undenheim , denn hier  werden wir ja noch gebraucht", so die "Raketenbauerin" und Gemeinderätin Beate Barniske: " Wer weiß denn schon, wie es mit der Feierkultur bei und mit den grünen Marsmännchen so bestellt ist ".

© CDU Undenheim 2017