CDU Spende an die Stiftung Mainzer Herz - Fluglärm

Drucken E-Mail

Rhein-Selz Aktuell berichtet in der Ausgabe vom7.6.2017

CDU Undenheim
Spende an die Stiftung Mainzer Herz


Die im Jahr 2007 gegründete Stiftung Mainzer Herz hat den Zweck Forschung und Lehre zu fördern, sowie die Patientenversorgung am Zentrum für Kardiologie der Mainzer Unimedizin kontinuierlich zu verbessern. Jedes Jahr erleiden etwa 300.000 Menschen einen Herzinfarkt und ungefähr 65.000 Menschen sterben daran.

Um die Ursachen dieser Entwicklungen zu erkennen, sind Forschungsprojekte notwendig, die durch die Stiftung Mainzer Herz tatkräftig unterstützt werden. Die Gutenberg-Gesundheitsstudie an der zwischen 2007 und 2012 rund 15000 Bürger zwischen 35 und 75 Jahren aus dem Rhein-Main-Gebiet teilnahmen, brachte wichtige Erkenntnisse in der Ursachenforschung der neuen Volkskrankheit.

Ein Schwerpunkt lag darin, die Auswirkungen von Lärm besonders auf die Herz-Kreislauf-Erkrankungen herauszuarbeiten. Der über die deutschen Grenzen hinaus bekannte Wissenschaftler Univ. Prof.Dr. Thomas Münzel stellte in einem überzeugenden Vortrag ("Fluglärm macht krank") bei der CDU Undenheim fest, dass die Dauerbeschallung zum Beispiel durch Fluglärm sämtliche Stressfaktoren wie Bludruck und Blutfette nach oben wachsen lassen und das Herzinfarktrisiko in einen gefährlichen Grenzbereich steigt. Auch prangerte der Protagonist die zunehmende gesundheitsschädliche Feinstaubbelastung an.

Der Erste Vorsitzende der CDU Undenheim, Thomas Zimmerer bedankte sich am Ende der aufrüttelnden Veranstaltung bei Prof. Münzel mit einem Scheck über 500 Euro für die Stiftung Mainzer Herz, wovon 96 Euro von den Besuchern an diesem Abend gespendet wurden. Die Stiftung Mainzer Herz hat es sich zur Aufgabe gemacht, sozusagen von Kindesbeinen an mit einem gezielten Präventionsprogramm alle Generationen zu erreichen.


Wolfgang Höpp

© CDU Undenheim 2017