Die Landskrone berichtet: 2.Rheinhessischer Koffermarkt der CDU Undenheim wieder voller Erfolg

Drucken E-Mail

Die Mainzer Allgemeine Zeitung Landskrone berichtet:

 

Undenheim 11.10.2016

 

Zweiter Rheinhessischer Koffermarkt in Undenheim wieder großer Erfolg

 

UNDENHEIM - Ein herbstlich geprägtes Arrangement zierte den Eingang zur Undenheimer Goldbachhalle: Buntes Laub, kleine und große Kürbisse, ein hölzernes Herbstmännlein auf einem noch duftenden Heuballen und daneben ein kleiner brauner Koffer wiesen den Weg zum zweiten Rheinhessischen Koffermarkt der CDU Undenheim. Beate Barniske hatte wieder alles richtig gemacht, als sie nach der Premiere vor einem Jahr die Wiederauflage der Veranstaltung rund um den Koffer und dessen noch verborgenen Inhalt anging.

 

Bilder, Fotos, Taschen, Bücher und Plüschtiere

 

So machten sich wie viele andere auch Maria und Clemens Frank auf den Weg in die Goldbachhalle, um die Geheimnisse der neuen 13 Koffer zu lüften. Die in Öl und Acryl gehaltenen Gemälde von Luisa Fürst mit Tiermotiven fielen den beiden Undenheimern – und nicht nur diesen – sofort ins Auge. Die künstlerischen Fotos von Jasmin Metten und eine Auswahl des Naturproduktes Honig rundeten den ersten positiven visuellen Eindruck im Foyer ab.

Dass Weihnachten nicht mehr allzu weit weg ist, bewies Elke Hofbauer mit einer Auswahl an Weihnachtsdeko und Taschen aus Leder. Aus Sieglinde Eberts Koffer strahlten Fotos, Tischdecken, antiquarische Bücher die vielen Besucher aus nah und fern an. Derweil entdeckte Maria Frank die große Welt des Gestickten, Genähten und Gehäkelten. Die Ergebnisse dieser aufwendigen handwerklichen Arbeitenwie Mäppchen, Brustbeutel und Taschen gab es bei Gaby Koch, Korinna Nehrbaß und Aline Beicht zu bewundern.

Auch der schönste Bummel über den herbstlichen Koffermarkt machte hungrig und durstig. Gut, dass es Weck, Worscht und Woi bei angenehmer musikalischer Untermalung gab. Wieder frisch gestärkt, traten Clemens und Maria Frank den Rundgang „zweiter Teil“ an. Bei Steffi Günther und Martina Hoffmann war für das Ehepaar der erste Halt angesagt, denn dort konnten sie ein großes Sortiment an Drucken und Karten begutachten.

 

Lederschmuck in Kombination mit Gehäkeltem war anschließend das Ding von Christine Friederich-Lerch. Einige der Besucher hatten sogar ihre Hunde mitgebracht, für die die handgefertigten Hunde-Halsbänder von Silka Möller das richtige Accessoire waren. Andrea Schmidt aus dem hessischen Weiterstadt bereicherte den Koffermarkt mit kunstvoll gefertigten Plüschtieren und Taschen.

Dass Bilder in jeden Koffer passen, diesen Beweis trat Beate Leibinger mit Gemälden an, die in der Eitempera-Technik gemalt wurden. Nur das Format muss eben stimmen. „Es hat beim zweiten Rheinhessischen Koffermarkt wieder mal alles gepasst. Was mich besonders gefreut hat, war das große Engagement und die Liebe zum Detail, das die 13 Kunsthandwerker und Aussteller an den Tag gelegt haben“, resümierte eine sichtlich zufriedene Beate Barniske diesen ereignisreichen Tag in Undenheim.

 

 
© CDU Undenheim 2017