Fluglärm über Undenheim. CDU Vorstand Undenheim neu gewählt

Drucken E-Mail

Die Mainzer Allgemeine Zeitung berichtet am 6.4.2016

 

 

Undenheim 06.04.2016

 

Fluglärm findet Gehör

 

UNDENHEIM - (red). Ein Rückblick auf die kommunalpolitischen Schwerpunkte des vergangenen Jahres stand bei der turnusmäßig einberufenen Mitgliederversammlung der CDU Undenheim im Mittelpunkt.

 

Das erneut, besonders an der Grundschule in der Staatsrat-Schwamb-Straße, eingeforderte Verkehrssicherungskonzept, der Bürgerbus für Undenheim, die örtliche Beleuchtungssituation und das Eintreten der CDU für den Fußballrasenplatz standen im Vordergrund des ausführlichen Tätigkeitsberichtes des Ersten Vorsitzenden Thomas Zimmerer. Beate Barniske, die für die CDU dem Undenheimer Gemeinderat angehört, ergänzte die Ausführungen des Parteichefs mit ihrem Bericht von ihrer Arbeit aus dem Gemeinderat. „Die CDU Undenheim ist finanziell gesund“, freute sich der sichtlich zufriedene Schatzmeister Franz Schatt. Diesen positiven Eindruck konnten die beiden Kassenprüfer Ulla Frank und Wolfgang Höpp nur bestätigen, die danach den Antrag auf Entlastung des Vorstandes der CDU Undenheim stellten. Diesem wurde mit einstimmigen Votum zugestimmt.

 

Als alter und neuer Erster Vorsitzender wurde Thomas Zimmerer in seinem Amt bestätigt. Die CDU-Gemeinderätin Beate Barniske fungiert weiterhin als Zweite Vorsitzende. Dem neu gewählten Vorstand gehören außerdem Franz Schatt als Schatzmeister, Wolfgang Höpp als Schriftführer und die beiden Beisitzer Rolf Bernhardt und Frank Noll an. Ulla Frank und Wolfgang Hartl bekleiden zukünftig das Amt der Kassenprüfer. Die Wahl sämtlicher Funktionsträger erfolgte einstimmig.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurde auch das Thema wachsender Fluglärm über Undenheim angesprochen. Die CDU hat sich die genaue Beobachtung dieser Entwicklung vorgenommen, um gegebenenfalls mit anderen betroffenen Gemeinden gemeinsam zu intervenieren.

© CDU Undenheim 2017