AZ:18.2.2016. PCB Grundschule Undenheim - CDU Undenheim fordert Akteneinsicht

Drucken E-Mail

Allgemeine Zeitung Mainz - Ausgabe Landskrone vom 18.02.2016 Seite 9 / Lokales

PCB: CDU fordert Akteneinsicht

UNDENHEIM (red). Die Undenheimer CDU macht nach dem PCB-Fund an der Grundschule Am Goldbach Druck und fordert die Verbandsgemeinde Rhein-Selz auf, eine "vollständige und öffentliche Aktenlage" zu dem Vorgang herzustellen. Nach einem Ortstermin mit dem Schulelternbeirat, bei dem auch der Erste VG-Beigeordnete Michael Stork (CDU) und die Grünen-Landtagsabgeordnete Pia Schellhammer anwesend waren, schreibt die Union auf ihrer Homepage: "Mehrere Anläufe des Schuleleternbeirates, Aufklärung zu dem Thema zu erhalten, liefen ins Leere. Hier ist die VG gefordert, schnellstens Öffentlichkeit herzustellen. Es gibt keinen Grund, dies nicht zu tun oder zu verzögern."

Die Grünen wollen notfalls die Informationen über eine schriftliche Anfrage im VG-Rat einholen. Bei mehreren Messungen in den Jahren 2012 und 2015 waren in einem Raum der Schule PCB-Werte über dem Mindestwert von 300 Nanogramm pro Kubikmeter Raumluft notiert worden. Die VG war danach der Gutachterempfehlung nachgekommen, durch intensives Lüften den Wert zu reduzieren und nach der Ursache zu forschen. Letzteres soll am Samstag durch eine Expertin geschehen.

Wie die CDU weiter mitteilte, seien bei dem Ortstermin weitere Mängel wie "Schimmel, Silberfische, sichtbare Glaswolle und Asbestverdacht" zur Sprache gekommen. Diese müssten ebenfalls "dringend und umfassend geklärt  werden."

 

© CDU Undenheim 2017