PCB Belastungen in Undenheimer Grundschule - was passiert?

Drucken E-Mail

Als eine erste Reaktion auf einen vom Schulelternbeirat (SEB) der Grundschule am Goldbach Undenheim am 10.2.2016 verfassten öffentlichen Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Selz, an die VG RS Beigeordneten und an alle RS Verbandsgemeinderäte wurde kurzfristig vom SEB zu einem Gesprächstermin nach Undenheim eingeladen, der am 16.2.2016 um 13:15 Uhr stattfand.

An dem Gespräch haben teilgenommen

  • der Vorstand des SEB
  • Bündnis 90 die GRÜNEN Pia Schellhammer - MdL Rhl.Pf.
  • CDU Michael Stork Beigordneter der VG RS und CDU Landtagskandidat Rhl. Pf.
  • CDU Ortsvorsitzender Undenheim Thomas Zimmerer

Grundlage des Gesprächs war ein vorliegender Technischer Bericht von der Immobilien-Schadstoff-Mangement GmbH über Raumluftmessungen zum Nachweis von PCB vom 13.11.2015  mit durchgeführter Messung am 28.10.15 in der Schule. Der Bericht stellt fest, dass in einem Klassenzimmer der Grenzwert geringfügig überschritten ist und deshalb verstärkt gelüftet werden soll, um die Konzentration herabzusetzen. Der Bericht schließt mit der Zusammenfassung, dass keine gutachterlichen Bedenken gegen die Nutzung des Schulgebäudes bestehen.

Soweit der Bericht vom 13.11.2015.

Auslöser der Untersuchung war eine frühere Untersuchung vom 3.7.2015, bei der in einem Raum ebenfalls ein über dem Grenzwert liegender  PCB Wert in der Raumluft festgestellt wurde. Der Messwert im Juli 2015 war deutlich höher als der im Oktober 2015 gemessene Wert. Die Messwerte schwanken also, liegen aber beide über dem zulässigen Grenzwert.

Der Untersuchungsbericht vom 3.7.2015 war nach Auskunft vom SEB Undenheim vom SEB  ebenfalls angefordert worden, wurde bislang jedoch nicht verfügbar gemacht. Ebenfalls wurde berichtet, dass bereits 2012 Messungen mit ähnlichen PCB Werten gemessen wurden. Mehrere Anläufe des SEB, Aufklärung zu dem Thema zu erhalten, liefen ins Leere. Alle Beteiligten waren sich einig, dass nun umgehend eine vollständige und öffentliche Aktenlage zu dem PCB Thema hergestellt werden soll. Hier ist die VG RS gefordert, schnellstens Öffentlichkeit herzustellen.

Es gibt keinen Grund, dies nicht zu tun oder zu verzögern.

Sollte die VG dazu kurzfristig nicht in der Lage sein, werden die Grünen über ihr Instrument einer schriftlichen Anfrage im VG RS Rat die Öffentlichkeit in absehbarer Zeit herstellen.  

Selbst wenn sich nun am Ende herausstellen sollte, dass die geseztlichen Grenzwerte eingehalten sind (wovon wir dringend ausgehen müssen, da in der zurückliegenden Zeit keine erkennbaren Massnahmen seitens der VG eingeleitet wurden), sollten die Eltern in jedem Fall nachvollziehbar über den Belastungsgrad Bescheid wissen, um Ihre Schulentscheidung vor der Einschulung nach bestem Wissen und Gewissen treffen zu können.

Neben der eigentlichen PCB  Thematik kamen dann noch eine ganze Reihe von Mängeln zur Sprache, die den baulichen Zustand des Gebäudes insgesamt hinterfragten (Schimmel, Silberfische, sichtbare Glaswolle, Asbestverdacht ....), die ebenfalls dringend und umfassend geklärt werden müssen.

 

 

 

© CDU Undenheim 2017