Bericht CDU Undenheim Mitgliederversammlung

Drucken E-Mail

Undenheim. DIE CDU IM AUFWIND.

 

CDU UNDENHEIM BLICKT AUF EINE ERFOLGREICHE HALBJAHRESBILANZ ZURÜCK.

 

Gute Nachrichten konnte der Vorsitzende der CDU Undenheim, Thomas Zimmerer bei der letzten Mitgliederversammlung im Evangelischen Gemeindehaus in Undenheim den anwesenden Mitgliedern verkünden.

 

In seinem ausführlichen und medial ünterstützten Tätigkeitsbericht spannte er den Bogen von einem engagiert geführten Kommunalwahlkampf über eine klare Unterstützung des hiesigen Fußballvereins, VfR Undenheim beim Ziel der Realisierung eines Kunstrasenplatzes bis hin zum eindeutigen Votum der CDU Undenheim für die Erweiterung des REWE-Einkaufsmarktes, der schließlich auch den Nachbargemeinden Köngernheim, Selzen, Hahnheim und Friesenheim zu Gute kommt.

 

Im August konnte die CDU Undenheim die Junge Union in Undenheim begrüssen, die mit ihrem Stammtisch unter dem Titel "Führerschein mit 16 - Chance für ländliche Räume oder Sicherheitsrisiko" ein sehr heikles Thema aufgegriffen hatte.Als Fazit dieser hochkarätig besetzten Diskussionsrunde wurde festgehalten, dass eine sinnvollere und besser strukurierte Ausgestaltung der jetzt schon vorhandenen Ausnahmeregelungen für den Führerschein ab 16 vollkommen ausreicht.

 

Neben der Schilderung der kommunalpolitischen Aktivitäten im vergangenen letzten halben Jahe, zu denen auch ein Besuch Anfang August beim Anglerverein gehörte, zeigte Thomas Zimmerer danach auch kurzfristige kommunalpolitische Perspektiven für Undenheim auf.

 

So wird sich die CDU Undenheim intensiv um die Verkehrssicherheit rundum den Grundschule/Kindergarten und um den Kinderspielplatz "Am Spess" mit ganz konkreten Anträgen im Gemeinderat kümmern und die im Kommunalwahlkampf vertretenen Ziele für Undenheim weiter konsequent vorantreiben.

 

Bei dem stetig wachsenden Flüglärm über Undenheim "fordert die CDU Undenheim die Möglichkeit zu prüfen, eine parteiübergreifende Allianz gegen Fluglärm zu schaffen" betonte engagiert Thomas Zimmerer weiter.

 

Als weitere Tagungsordnungspunkte stand die Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden und der Kassenbericht auf dem Programm.

 

So votierten die anwesenden Mitglieder der CDU Undenheim einstimmig für Beate Barniske als neue stellvertetende Vorsitzende der CDU Undenheim, die ausserdem demnächst in den Undenheimer Gemeinderat für die CDU einzieht.

 

Auch der Kassenwart der CDU Undenheim, Franz Josef Schatt konnte ein positives Bild von der Kassenlage derCDU Undenheim zeichnen. "Keine Schulden, alles im grünen Bereich", so ein sichtlich zufriedener Kassierer.

 

Schliesslich wurden die Teilnahme der CDU Undenheim an den vielen anstehenden Terminen und Veranstaltungen bis zum Ende des Jahres besprochen und endgültig abgestimmt. Um Wünsche und Hoffnungen der Undenheimer Bürger besser erkennen zu können, plant die CDU Undenheim ihre Präsenz bei ortsbezogenen Veranstaltungen zu erhöhen und dabei alle Undenheimer Vereine tatkräftig zu unterstützen.

 

Darüber hinaus hat sich die CDU Undenheim vorgenommen, zukünftig mehr Veranstaltungen für Mitglieder und interessierten Undenheimer zum Beispiel in Form politischer Stammtische durchzuführen. Eigenkonzipierte Veranstaltungen der CDU Undenheim für die Undenheimer Bürger runden abschliessend die kommunalpolitische Agenda zukünftig ab.

 

Eine überaus erfreuliche Personalie ist zum gutem Schluß noch zu vermelden: Der Vorsitzende der CDU Undenheim, Thomas Zimmerer und seine neue Stellvertreterin, Beate Barniske gratulierten dem langjährigen Mitglied und einer der Gründerväter der CDU Undenheim, Ewald Pharo mit einem großen Blumenstrauß zu seinem 90. Geburtstag, verbunden mit dem Wunsch weiterhin so gesund und so lebensfroh zu bleiben.

 

 

© CDU Undenheim 2017